Caroline Toscana

Toskana mit Kindern- ideal!

Die Toskana ist auch eine perfekte Wahl für Familien mit Kindern, die auf der Suche nach einem erholsamen Urlaub sind. Es gibt zahlreiche Attraktionen für große und kleine Kinder. Bei einem Familienurlaub in der Toskana wird somit sicher keine Langeweile aufkommen!

Die Toskana ist kein Geheimtipp mehr – der Tourismus ist eine der wichtigsten Einnahmequellen der Region. Dennoch sind die Einwohner hier immer noch hundertprozentige Italiener. Sie lieben Essen, quatschen, Espresso trinken und sie lieben Kinder; "Familie" ist in Italien nach wie vor sehr wichtig! Somit gibt es hier viele kinderfreundliche Menschen, die stets ein Lächeln und ein kleines Extra für Kinder haben.

FLIEGEN ODER LIEBER AUTO FAHREN? Von vielen deutschen Städten gibt es Direktflüge nach Pisa oder auch Florenz. In knapp zwei Stunden sind Sie da. Man sollte allerdings versuchen möglichst früh zu buchen; zum Beispiel bei EasyJet gibt es oft attraktive Schnäppchen. Noch praktischer: Aus dem Süden Österreichs und Deutschlands kann man gut mit dem eigenen Auto anreisen. Von München aus braucht man ca. 6-7 Stunden. In diesem Fall benötigt man keinen Mietwagen und man kann auch die Pool-Flamingos für die Kinder in den Kofferraum packen!

WANN? Frühling in der Toskana ist mit Kindern perfekt. Herrliches Poolwetter, noch nicht zu heiß und die toskanische Landschaft sieht aus wie ein Gemälde. Alles grünt und blüht…einfach zu schön! Ab und zu kann es regen, aber nicht den ganzen Tag und das Wichtigste: die Städte sind nicht überfüllt. Herbst (September und Oktober) ist auch eine sehr schöne Zeit. Die Temperaturen sind angenehm , man kann noch baden gehen – das Wasser ist immer noch um die 20 Grad warm und es gibt viele Ernte- und Food-Festivals, die auch mit Kindern richtig Spaß machen.

Die Erwachsenen freuen sich auch auf die Toskana, um die geschichtsträchtigen und malerischen Orte und Städte (Pisa, Florenz, Siena, San Gimignano, Volterra) kennen zu lernen. Toskana ist aber nicht nur was für Kulturbegeisterte sondern auch für Wasser-Fans.

Entlang der toskanischen Küste gibt es viele schöne Strände . Zum Beispiel an der Etruskischen Küste: diese erstreckt sich von Livorno bis Piombino. Die Küste beginnt felsig und einige Strände liegen versteckt in kleinen Buchten, die manchmal schwer zugänglich sind. In Richtung Süden wird die Küste flach und bietet lange breite Sandstrände, mit kilometer langen schattenspendenden Pinienwäldern. Nach dem Golf von Baratti bis Piombino wird die Küste wieder steil. Marina di Bibbona, Marina di Castagneto, San Vincenzo und Baratti sind zum Beispiel beliebte Familienstrände.

WAS KANN MAN MIT KINDERN HIER ALLES MACHEN? Reiten: es gibt eine große Auswahl an Reiterhöfen, die diverse Exkursionen anbieten. Funpark Cavallino Matto: liegt am Meer. So kann man z.B. vormittags an den Strand gehen und nachmittags zum Funpark. Kochkurse für Kinder: Essen steht in diesem Land einfach an erster Stelle und ist immer gut! Daher bieten einige Agriturismi und Restaurants toskanische Kochkurse und Pastakurse an. Es dreht sich immer um's gute italienische Essen!

Die meisten Ferienwohnungen- und Häuser werden in den Sommermonaten ausschliesslich an Familien mit Kindern vermietet und somit finden auch die kleinen Gäste sofort Anschluss! Auf unserer Webseite : https://www.carolines-toscana.com/gibt es zahlreiche Feriendomizile mit Kinderpool, Kinderspielplatz etc etc; zur Freude der Eltern, sind auch alle Poolanlagen, seit letztem Jahr, in Italien eingezäunt. Die zentrale Lage unserer toskanischen Fincas (zwischen Pisa und Volterra, unweit von Lucca, Florenz und San Gimignano) ist ideal, um Kultur, toskanische Landschaft und Meer zu genießen!

latest news